Ein neuer Song, gespielt in der Oper in Sydney.

Informationen von Leuten, die auf dem Konzert waren zufolge wurde dieser Song erst drei Tage zuvor geschrieben, befindet sich also nicht auf Salutations.

Und ein Interview mit dem Sydney Morning Herald.

To a certain demographic, Conor Oberst is Bruce Springsteen, Patti Smith and Bob Dylan rolled into one. In fact, for years he has been referred to as „the new Dylan“. He turned 37 the day before this interview. Does he finally feel old enough to pass that albatross on to someone else?

„I think I’m off the hook now, right?“ he says, laughing. „I mean, 37 feels old, even though people keep reassuring me I’m still young. I feel like there’s already been like a good five or 10 other new Dylans since me anyway, like Jake Bugg or someone.“

Tour / Neues Album

1)
Die Tour geht heute in München im Postpalast los; Support kommt von Phoebe Bridgers und Miwi La Lupa. Ich freu mich schon. Vereinzelt gibt es auch noch Karten zu kaufen, falls wer spät entschlossen ist!

2)
Vor 2 Tagen gab’s ein Interview mit Conor in dem dieser sein neues Album namens Salutations angekündigt hat. Dieses kommt am 17.3.2017 raus und wurde gemeinsam mit den Felice Brothers und Jim Keltner aufgenommen. Darauf sollen neue Songs und auch mit Band eingespielte Songs von Ruminations enthalten sein. Leider scheint das Interview derzeit online nicht zur Verfügung zu stehen.

Ruminations!

Wie ihr wahrscheinlich schon wisst kommt am 14. Oktober 2016 eine neue Platte von Conor Oberst raus. Diese wurde von ihm ganz allein an zwei Tagen im Februar eingespielt. Vorbestellen z.B direkt bei direkt bei nonesuch!

“My favorite feeling is when you finish a song,” Oberst says of the time he spent here, working alone. “Where there once was nothing, now this thing exists.”

Vor ein paar Tagen ist ein interessanter Artikel / Interview mit Conor Oberst erschienen, nachzulesen hier. Conor erzählt darin darüber wir es ihm die letzten Jahre ergangen ist. Lesen!

Achja, Tourdaten für Europa gibt es auch, siehe rechts.